Ein großes Aufgebot an Polizei und Sicherheitskräften kündigte den Besuch des Bundesgesundheitsministers Jens Spahn in Wettringen an!
Bevor der Minister etwas verspätet eintraf gab der Kreis-Vorsitzende der Jungen Union Philip Schönfeld einige Informationen zum Ablauf der Veranstaltung. Er begrüßte den CDU Vorsitzenden der CDU Wettringen Martin Wissing, und den Fraktionsvorsitzenden Markus Hoffboll, die die Fragen von Philip Schönfeld bereitwillig beantworteten. Danach konnte Bürgermeister Berthold Bültgerds über die gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit Jens Spahn berichten. Ohne die aktive Mithilfe von Jans Spahn wäre es sicher nicht gelungen, die B 70n zu bauen. Natürlich war auch unsere Landtagsabgeordnete Christina Schulze-Föcking gerne nach Wettringen gekommen. Sie berichtete über ihre besondere Beziehung zu Wettringen, über ihre Arbeit im Landtag und insbesondere auch über die gute Zusammenarbeit mit Jens Spahn und Armin Laschet.
Nach einer kurzen Pause traf Jens Spahn ein. Er gab einen guten Überblick über bisher Erreichtes und und wichtige Aufgaben für die Zukunft.
Anschließend gab es für die Anwesenden ausreichend Gelegenheit den Minister zu befragen. Nachdem der Minister alle Fragen beantwortet hatte gab es noch ein kurzes Statement zur anstehenden Bundestagswahl bevor Jens Spahn wieder abrauschte.

« Canvassing am Dorfplatz Canvassing auf dem Dorfplatz II »