Pressetext CDU Wettringen

Wettringen überzeugt mit einer soliden Haushaltspolitik seit vielen Jahren. Für die CDU Wettringen hat diese Grundeinstellung auch weiterhin vorrangige Priorität. So gilt es augenblicklich die steuerlichen Mindereinnahmen aus der Krisenzeit durch kluge Entscheidungen zu kompensieren. Die CDU hat es sich zur Aufgabe gemacht, jedes Jahr einen ausgeglichenen Haushalt auszuweisen, trotz erheblicher Investitionen. In Zusammenarbeit mit unserer effektiven, schlanken Verwaltung und unserem Bürgermeister Berthold Bültgerds ist dieses Ziel nicht nur erreicht worden, sondern der Wettringer Gemeindehaushalt schloss in den letzten Jahren immer mit einem positiven Jahresüberschuss ab. Das dieses nicht selbstverständlich ist liegt auf der Hand, denn es müssen viele Zahnräder ineinander greifen, um Erfolg zu haben. Die CDU setzt sich dabei für niedrige Steuersätze ein, dieser Einsatz lohnt sich. Die Steuersätze der Gemeinde sind überregional spitze. Es muss weiterhin gezielt investiert werden, das stärkt viele Bereiche in der Gemeinde. Eine gute Infrastruktur, bezahlbarer Wohnraum generationsübergreifend, Investition in Digitalisierung, Sport, Erholung, Freizeit aber auch Schule und Bildung setzt Handeln mit Weitblick voraus und schafft die Handlungsspielräume, die wir brauchen für die Zukunft - ist sich die CDU ganz sicher.
Auch die rasante Entwicklung des Gewerbegebietes in den letzten Jahren, begünstigt durch kurze Verwaltungswege und schnelle politische Entscheidungen, zeugt von einer guten mittelständischen Betriebskultur. Die Ansiedlung von kleinen, aber auch etablierten Unternehmen regional und eine bewusste Entscheidung für den Wirtschaftsstandort Wettringen, schafft die für Wettringen so wichtigen Arbeits- und Ausbildungsplätze. Neue Gewerbesteuereinnahmen schaffen Liquidität und Attraktivität. Hier hat die CDU durch ein kluges Verkehrskonzept ( u.a. der Fertigstellung der B 70n, der Westanbindung, der innerörtlichen Verkehrsentlastung, der Bau von Kreisverkehren an richtiger Stelle) die Voraussetzungen in den letzten Jahren auch für eine gute Anbindung des Gewerbegebietes geschaffen.
Die CDU setzt auf diese Konzepte und hat in der Vergangenheit bewiesen, dass sie verantwortlich mit dem Geld der Bürger umgehen kann. Deshalb muss es nach Meinung der CDU auch darum gehen, soweit und wenn möglich, das Geld beim Bürger zu belassen. Dieses vernünftige Handeln möchte die CDU auch künftig verfolgen, es entlastet schließlich die kommenden Generationen. Das soll sich auch in Zukunft wiederholen, fordert die CDU-Ortsunion mit ihrem Team zur Kommunalwahl.

« Kinderbetreuung und Bildung - wird in Wettringen gemacht! Jens Spahn in Wettringen »